Laufband: Das sollte beim Kauf beachtet werden

cc by flickr/ Explore The Bruce

cc by flickr/ Explore The Bruce

Spätestens jetzt, wo das neue Jahr eingeläutet ist und sich schon so manch einer nach dem Frühling sehnt, beginnen einige wieder mit dem Training um die angefutterten Winterkilos loszuwerden. Wer sich dafür ein Laufband zulegen möchte, der sollte laut dem TÜV Süd auf einige wichtige Punkte achten.

Zunächst überlegt man sich noch vor dem Kauf, ob man auch genug Platz für das gute Stück in den eigenen vier Wänden hat. Wer sich kein massives Laufband in die Wohnung stellen kann, der entscheidet sich zum Beispiel für eines zum Zusammenklappen um bei Nichtgebrauch Platz zu sparen.

Grundsätzlich ist es gut, wenn man im Geschäft verschiedene Laufbänder testen kann um das geeignete für sich zu finden. Ein wichtiger Punkt dabei ist, dass der Käufer unbedingt auf die Fläche achten sollten. Diese muss groß genug sein, dass man laufen kann ohne die ganze Zeit nach unten gucken zu müssen um zu sehen, wo man hintritt. Bei kleinen Laufflächen ist die Verletzungsgefahr höher. Die Experten raten außerdem dazu, sich an die in der Betriebsanleitung vorgeschlagenen Intervalle zu halten, damit man lange Freude an dem Laufband hat. Güte- und Qualitätssiegel geben Gewissheit, dass man auch keinen Schund kauft.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe