Sixpack: Ernährung entscheidend

cc wikimedia/ kevingoerner

cc wikimedia/ kevingoerner

Die meisten Männer träumen von einem Sixpack, jedoch ist dies zu erreichen meist ziemlich schwer. Dies liegt in so manch einem Fall nicht zuletzt daran, dass man trainiert und trainiert, doch die Muskeln wollen einfach nicht zum Vorschein kommen. Dies liegt daran, dass ein Sixpack nur in Kombination von Sport und vor allem einer sehr gesunden Ernährung zu erreichen ist.

Die Muskeln am Bauch lassen sich an sich verhältnismäßig einfach trainieren, jedoch werden sie erst sichtbar, wenn das Bauchfett reduziert wird. Um dies zu erreichen, muss der Körperfettanteil unter zwölf Prozent sinken, was man nur mit einer strikten Ernährungsumstellung erreicht.

Dabei ernährt man sich vor allem von eiweißreicher Kost, sollte jedoch auf keinen Fall auf Fette und Kohlenhydrate verzichten. Fette nimmt man am besten nur in gesunder Form zu sich. Nüsse, Fische wie Lachs oder auch Raps- und Leinöl zählen hier zu den Favoriten. Bei den Kohlenhydraten empfiehlt sich ein Blick auf den sogenannten glykämischen Index. Dieser sollte möglichst niedrig sein wie in Haferflocken oder Gemüse. Der größte Anteil an Kohlenhydraten sollte für ein Sixpack nach dem Training aufgenommen werden, denn nur dann werden sie optimal verstoffwechselt.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe