Red Bull Dolomitenmann: 25. Jubiläum der inoffiziellen WM des Extremsports

Quelle: wikimedia

Quelle: wikimedia

Der Wettbewerb Red Bull Dolomitenmann gilt als eines der härtesten Rennen der Welt und wird nicht umsonst als die inoffizielle Weltmeisterschaft des Extremsports betitelt. So manch einer unterschätzte bereits diesen Staffelwettbewerb der besonderen Art, der bereits erfahrene Extremsportler und echte Größen in diesem Bereich ans Ende ihrer Kräfte brachte. In diesem Jahr feiert der Wettkampf sein 25. Jubiläum!

Hinter dem Red Bull Dolomitenmann steckt der Ski-Alpin-Profi Werner „Grizzly“ Grissmann aus Lienz in Osttirol, der sich Ende der 1980er Jahre seine Vision vom härtesten Teamwettbewerb der Welt erfüllte. Natürlich haben er und sein Team sich für den 25. Geburtstag ein entsprechendes Rahmenprogramm einfallen lassen, das bereits am Vorabend beginnt.

Wenn schließlich am 8.September 2012 die ersten Sportler der 125 Teams in Lienz starten, stehen vor den insgesamt 500 Athleten 60 Kilometer extrem anspruchsvolle Strecke sowie 6.700 Höhenmeter. Die Staffelteams messen sich dabei in vier Bereichen: Den Anfang macht ein Berglauf, gefolgt von Paragleiten, wobei zwei Pylonen korrekt passiert, eine Zwischenlandung und ein Lauf passiert werden müssen. Kommt dieser im Ziel an, übergibt er an den Kanuten, der sich den Elementen auf einem wahren Höllenritt stellt. Am Ende rasen dann noch die Mountainbiker unter anderem über die Skipiste H2000. Na dann, good luck!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe