Körper kann Fitness speichern!

Quelle: Wikimedia

Quelle: Wikimedia

Wir alle wissen, dass regelmäßiges Training uns fit und gesund hält. Ist ein Mensch jedoch über einen längeren Zeitraum immer wieder sehr aktiv, kann der Körper die Fitness sozusagen speichern. In solch einem Fall ist man immer noch fit, auch wenn die letzten besonders aktiven Jahre vielleicht schon ein wenig zurückliegen.

Dies konnte zum ersten Mal eine europäische Studie nachweisen. Die eigene Fitness hängt davon ab, wie viel Sauerstoff ein Mensch bei körperlicher Aktivität maximal aufnehmen kann. Zudem besteht zwischen dem Verhältnis von Taille und Hüfte ein direkter Zusammenhang zur Fitness. Je fitter man ist, um so schmaler ist die Taille im Verhältnis zur Hüfte.

Dies alleine sagt jedoch noch nichts darüber aus, ob man auch ein gesundes Gewicht hat. Hinzu kommen die maximale Sauerstoffaufnahme sowie erbliche Faktoren. Generell kann man sagen, dass wer früher viel Sport gemacht hat und dann pausiert, noch länger als fit gilt. Doch irgendwann endet auch dies. Am besten ist es konstant seine Fitness zu halten, wobei bei Männern ein gelegentliches Training einen geringeren Effekt hat als bei Frauen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe