Der Herbstdepression den Kampf ansagen

cc by wikimedia/ Richard Huber

cc by wikimedia/ Richard Huber

Die Tage werden kürzer, man hat das Gefühl fast nur noch im Dunkeln zu sitzen und draußen ist es zudem ungemütlich kalt und nass. Diese Jahreszeit kann so manch einem schon mal auf die Stimmung schlagen. Man wird antriebslos und fühlt sich müde. Genau bei solchen Anzeichen sollte man genau auf seinen Körper hören!

Oft ist die Ursache für melancholische Stimmung in Herbst und Winter einfach das fehlende Tageslicht. Man sollte sich Bewegung an der frischen Luft gönnen und generell Dinge tun, auf die man Lust hat. Dies kann ein Kino- oder ein Konzertbesuch sein, ein schönes Essen mit Freunden oder aber auch ein wohltuendes Bad.

Bewegung ist generell der Schlüssel zum Erfolg: Wer gerne joggt, sollte dies ebenso tun wie all jene, die einfach nur gerne spazieren gehen. Gesunde Ernährung kann einem ebenfalls gut tun. Experten betonen jedoch, dass das zwanghafte Erlernen von neuen Verhaltensweisen für viele bei solch einer Stimmung keine Lösung ist. Lieber Dinge unternehmen, von denen man bereits weiß, dass sie einem aus einem Loch heraushelfen können.

Die meisten leiden nur an schlechter Stimmung. Wer wirklich eine ernsthafte Depression hat, braucht dingend professionelle Hilfe! Erste Anzeichen sind dabei oft, dass sich die Betroffenen zurückziehen, gar nicht mehr aus dem Bett kommen, an Ängsten leiden und ihre Körperpflege vernachlässigen. Angehörige und Freunde sollten hier ruhig aktiv werden, denjenigen immer wieder darauf ansprechen und dabei helfen, einen professionellen Ansprechpartner zu vermitteln.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe