International Krav Maga Federation

Quelle: wikimedia

Quelle: wikimedia

Wer sich über Krav Maga informieren möchte oder nach speziellen Kursen sucht, dessen erster Anlaufpunkt ist meist die International Krav Maga Federation (IKMF) bzw. die entsprechende Vertretung im jeweiligen Land. Es handelt sich hierbei um einen internationalen Verband von Schulen, die Krav Maga unterrichten.

Gegründet wurde die IKMF im Jahr 1996. Es war der ausdrückliche Wunsch von Imi Lichtenfeld, dem Begründer des Krav Maga, um die Verbreitung des Selbstverteidigungssystems voranzutreiben. Die Organisation ging aus der Israeli Krav Maga Association (IKMA), die stark auf Israel beschränkt war, hervor. Nach und nach wurden jedoch auch Anhänger in anderen Ländern gefunden, vor allem in den USA und in Europa.

Es wurden allgemeine Standards geschaffen und verschiedene Programme für unterschiedliche Zielgruppen etabliert. Neben dem zivilen Bereich gibt es natürlich auch spezielle Kurse für Soldaten, Polizisten und Personenschützer. In Deutschland fanden die ersten Krav Maga Seminare der IKMF ab dem Jahr 1998 statt. 2002 wurden die ersten deutschen Instruktoren ausgebildet. Aktuell finden sich alleine hierzulande 22 Standorte der IKMF. Übrigens stand die Organisation auch Pate für die Kampftechniken im Computerspiel „Tom Clancy’s Splinter Cell Convictions“.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe