Anti Gravity Yoga

Wer Yoga liebt und dabei nach neuen Möglichkeiten sucht, der könnte sich eventuell für Anti Gravity Yoga interessieren. Eine Methode, die auch immer wieder gerne von Personal Trainern angewandt wird. Wie bei vielen solchen sogenannten Trendsportarten sieht das Ganze auf den ersten Blick komisch aus, jedoch wird man schnell am eigenen Leib erfahren, wie gut einem die Übungen tun können.

Beim Anti Gravity Yoga hängt ein Tuch wie eine Hängematte bzw. ein weiches Trapez von der Decke. Dieses Tuch wird nun auf vielfältige Weise eingesetzt. Neben speziellen Übungen für das Workout, hilft das Tuch einem bereits bekannte Yoga-Übungen leichter und länger halten zu können.

Gleichzeitig kann das Tuch aber natürlich auch wie eine Art Hängematte Zur Entspannung genutzt werden. Durch das „Herabhängen“ lösen sich Verspannungen zum Beispiel im Schulter- und Nackenbereich spielend. Es handelt sich bei Anti Gravity Yoga um ein komplexes Training, das Stretching, Workout, An- und Entspannung miteinander kombiniert. Gerne fließen dabei auch Techniken aus Tanz. Gymnastik oder Pilates mit ein.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe