Ernährung

Ingwer und Chili als Fettkiller

cc by wikimedia/ Anna Frodesiak

cc by wikimedia/ Anna Frodesiak

Wir haben an dieser Stelle schon häufiger darüber berichtet, dass gewisse Lebensmittel den Stoffwechsel positiv beeinflussen. Dazu gehören auch Ingwer und Chili, die gerade jetzt zum Beginn der Sommersaison auf keinem Speiseplan fehlen sollten.

Der Scharfmacher in der Chilischote nennt sich Capsaicin. Dieser natürliche Stoff sorgt dafür, dass genau wie beim Sport, für kurze Zeit die Thermogenese im Körper um bis zu 25 Prozent erhöht wird. Das bedeutet, dass der Kalorienverbrauch steigt und der Stoffwechsel angekurbelt wird.

Eine ähnlich tolle Wirkung hat auch Ingwer. Gingerol und Shaogol sind hier die Wirkstoffe, die sowohl den Kreislauf, die Verdauung und auch den Wärmestoffwechsel im Körper ankurbeln. Chili und Ingwer sind also sehr gesund. Am besten immer frische Zutaten verwenden. Ein guter Schlankmacher (natürlich nur als Unterstützung einer ausgewogenen Ernährung) ist zum Beispiel Ingwer-Tee. Dafür einfach ein paar dünne Scheiben einer geschälten Knolle mit kochendem Wasser aufgießen, zehn Minuten ziehen lassen und dann mit ein wenig Honig süßen.

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

  • Antworten siggi 5. Juni 2012 um 08:19

    Kennt Jemand gute Rezepte mit Chili und Ingwer?

  • Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Bekannt aus: