uvex-skihelm-skibrille-test-2016-2017

uvex Skihelm und Skibrillen ISPO Neuheiten für 2016/17 im Test

Der deutsche Sportartikelhersteller uvex zeigt auch in diesem Jahr wieder neue Produkte auf der ISPO in München und inzwischen ist es auch schon Tradition, daß bereits eine Woche davor die Neuheiten für die kommende Saison von einem ausgewählten Kreis auf der Piste getestet werden dürfen.

Übrigens produziert uvex hauptsächlich in Deutschland bei 80% Eigenfertigung und blickt auf eine lange und erfolgreiche Firmengeschichte zurück und feiert in diesem Jahr das 90. Firmenjunbiläum. Die Marke uvex steht für Sicherheit und Schutz des Menschen im Sport- und Berufsbereich. Viele Spitzensportler setzen in puncto Sicherheit auf uvex-Produkte, da uvex schon seit den ersten Tagen des Unternehmens extrem nah an den Sportlern und deren Interessen war und beispielsweise die ersten Brillen für Extrem-Bergsteiger entwickelt hat.

Für die Wintersportsaison 2016/17 präsentiert uvex wieder eine ganze Reihe an Innovationen im Bereich Helme und Brillen und ich möchte einige Highlights herauspicken – Zwei innovative Helme sowie drei Skibrillen.

uvex Sports _ Ski-Kataloge 2016-2017 _ SkiHelme

Helm uvex p.8000 tour – Ein echter High-End-Allrounder
Der Helm uvex p.8000 tour punktet durch sein geringes Gewicht von nur 310 Gramm und seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. Als wahrer Allrounder ist er als Skihelm, Kletterhelm und Fahrradhelm einsetzbar und bietet dem Sportler dabei höchste Sicherheit, in dem er die entsprechenden Prüfnormen für alle drei Helmtypen erfüllt. Das BOA-System des Helms gewährleistet eine individuelle Anpassung an die Kopfform und verfügt über eine Gogglehalterung und eine Stirnlampenvorrichtung. Für mich ein absolutes Highlight, daß auch zum Skitourengehen perfekt ist aufgrund des modularen Aufbaus, bei dem man beim Aufstieg mehr Belüftung hat und dann bei der Abfahrt wieder warm und geschützt vor Wind und Schnee ist. Auch die ISPO ist begeistert und prämiert den uvex p.8000 tour mit dem ISPO Gold Award.

skihelmets; skihelme; helmets; sports; ski; freeride; tour; product; produktaufnahme; katalog; productshot; ad; technik

Skihelm uvex jimm octo+ und jimm
Das bereits bekannte Passformsystem octo+ integriert uvex jetzt auch im Allmountain-Helm jimm octo+. Der Helm sitzt damit optimal und das auch bei rasanten Skiabfahrten. Die sogenannte „double inmould-Technologie“ gewährleistet bei diesem Helm höchste Sicherheit und Stabilität bei gleichzeitig geringem Gewicht.

uvex Sports _ SKI-Kataloge  2016/17

uvex Big 40 Skibrille
Bei der Skibrille bzw. Snowboardbrille uvex big 40 ist der Name Programm, denn die Größe fällt dem Betrachter dabei sofort ins Auge. Die Brille eignet sich ideal für rasante Abfahrten in Pulverschnee und steilem Gelände, denn das Sichtfeld von 186 Grad sowie das rahmenlose Design sorgen für einen vollen Überblick. Verändern sich die Lichtverhältnisse beim Fahren schnell, kann die uvex big 40 hier mit der Full Mirror Scheibe punkten. Der Abstand vom oberen Rand bis zur Nasenausbuchtung beträgt 40 cm, so daß auch das Gesicht vor Wind und Wetter geschützt ist. Außerdem sieht die uvex big 40 einfach mal richtig genial aus. Must have!

uvex Sports _ Ski-Kataloge 2016-2017 _ SkiBrillen / Goggles

Skibrille uvex snowstrike VT Variotronic
Mit der uvex snowstrike VT hat uvex eine echte Hightec-Skibrille im Angebot. Die innovative variotronic-Technologie passt sich in sekundenschnelle unterschiedlichen Lichtverhältnissen an. Per Knopfdruck kann man dabei zwischen vier Schutzstufen wählen und das LCD-Display trübt sich entsprechend ein – oder man lässt die Brille im Automatikmodus die optimale Einstellung wählen. Folgende Scheibenoptionen stehen zur Auswahl: klar, blau, rot und violett. Diese Technologie ermöglicht ein Tragen der Brille in den unterschiedlichsten Wetter- sowie Lichtverhältnissen und erlaubt eine Anpassung in Sekundenbruchteilen.
Die Variotronic-Technologie ist übrigens auch in anderen Modellen wie zum Beispiel bei Fahrradbrillen.

uvex Sports _ SKI-Kataloge  2016/17
Skibrille uvex downhill 2000
Der Klassiker uvex downhill 2000 aus dem Hause uvex wird auch in der kommenden Wintersaison wieder häufig auf den Pisten zu finden sein. Bereits im Jahr 1971 begann die Erfolgsgeschichte des Produktes, daß auch im Weltcup oft zum Einsatz kam und kommt. Die Skibrille überzeugt mit der Antifog-Beschichtung supravision, die eine allzeit klare Sicht garantiert. Wird der Sportler geblendet beugt die Brille mit der polavision-Technologie einem Sichtverlust vor. In dieser Saison ist das Produkt auch in einer „Small Edition“ erhältlich, die sich für einen kleineren Kopfumfang oder schmalere Gesichter eignet oder als Damenmodell eingesetzt werden kann. Dieses kleinere Modell ist dann als uvex downhill 2000s zu bekommen.

Helmstudie mit integrierter Beleuchtung
Auf der ISPO zeigte uvex auch eine Studie eines Helms mit integrierter Beleuchtung, die entweder im Dauerzustand leuchten kann oder auch in verschiedenen Modi blinken kann. Besonders für Fahrradhelme eine spannende Innovation, da neben der erhöhten Sicherheit durch die bessere Sichtbarkeit des Fahrers beispielsweise auch Abbiegesignale eingebaut werden könnten.


Fazit aus dem Pistentest
Die Ausweitung des Einsatzes der octo+ Technologie auf weitere Helme ist eine spannende Initiative, da die Helme mit octo+ Technologie nicht nur besser sitzen und mehr Durchlüftung bieten, als herkömmliche Helme, sondern in der Regel auch sofort für jede Kopfform passen. Die neu eingesetzte Plus Technnologie beim Helmmaterial erlaubt es, den Helm 15% leichter zu machen und trotzdem bietet das Material einen 16% höheren Impact-Schutz.
Der p.8000-Helm ist gerade für Multisportler, die viel in verschiedenen Sportarten unterwegs sind und so wie ich als Flachlandbewohner, nur wenige Wochen oder Wochenenden im Jahr auf der Piste sind eine extrem spannende Option. Denn zumindest bei mir gibt es bisher für jede Sportart einen eigenen Helm und mit dem p.8000 kann man den Fahrradhelm, Skihelm und Kletterhelm kombinieren und damit Geld und Platz sparen.
Die Variotronic-Technologie ist inzwischen ausgereift und bietet die perfekte Technologie für dauerhaft optimierte Sichtverhältnisse – mit einem Preis von 399€ muss man sich diese Innovation aber auch erstmal leisten können. Eine stylishere Option ist daher die uvex big 40, die wegen des extrem großen Sichtfeldes uneingeschränkte Sichtverhältnisse bietet und sehr komfortabel zu tragen ist. Mit der downhill 2000 bzw. 2000s kommen nun auch Damen in den Genuss des absoluten Skibrillen-Klassikers und die meistverkaufte Skibrille geht in eine neue im Design leicht aktualisierte Runde.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Supporte den Sports-Insider
Sharing is caring! Danke für Deine Unterstützung
Social PopUP by SumoMe