Food

Diabetes: Sport und gesunde Ernährung statt teurer Diabetikerlebensmittel

cc by flickr/ diekatrin

cc by flickr/ diekatrin

Diabetes gehört inzwischen eindeutig zu den sogenannten Volkskrankheiten. Weltweit steigen die Zahlen vor allem beim Typ-2-Diabetes drastisch an. In den meisten Fällen sind Übergewicht und eine falsche Ernährung die Hauptgründe. Zudem wird dabei das Risiko für weitere schwere Krankheiten wie Schlaganfall, Herzinfarkt oder Krebs erhöht.

Da es keine eindeutigen Symptome gibt, raten Experten dazu, einmal im Jahr einen Zuckertest zu machen, was ganz einfach in jeder Apotheke geht. In der Anfangsphase lässt sich das Ganze oft durch eine Ernährungsumstellung und mehr Sport in den Griff bekommen.

Generell ist viel Bewegung und eine gesunde und ausgewogene Ernährung die beste Medizin bei Diabetes. Spezielle Diabetikerlebensmittel, die aktuell eh nach und nach aus den Regalen verschwinden, braucht es nicht, denn sie sind meist zu fett und viel zu teuer! Am besten setzen Betroffene auf komplexe Kohlenhydrate wie man sie in Vollkornprodukten findet. Zudem isst man fettarm und viel Obst und Gemüse. Auf tierische Fette wird soweit wie möglich verzichtet und auch Softdrinks und andere süße Getränke sind tabu.

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

  • Antworten Olaf 21. November 2012 um 16:15

    Danke für diesen Beitrag..

  • Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Bekannt aus: