Food

Softdrinks erhöhen Nierenstein-Risiko

Quelle: Wikimedia

Quelle: Wikimedia

Nierensteine gehören zu einem verhältnismäßig häufigem Problem. Sie werden oft erst viel zu spät bemerkt, nämlich dann, wenn sie in den Harnleiter gelangt sind und dort schlimme Schmerzen verursachen. Inzwischen weiß man, dass ausreichend Bewegung und viel Trinken vorbeugend wirken kann. Man sollte jedoch darauf achten, was man trinkt!

Softdrinks machen nämlich nicht nur dick, sondern erhöhen laut einer Untersuchung des Brigham and Women’s Hospital in Boston auch das Nierenstein-Risiko. Die Ärzte verglichen dafür die Daten drei großer Studien mit über 194.000 Teilnehmern, deren Ernährungsgewohnheiten und Krankengeschichte über acht Jahre beobachtet wurden.

Dabei zeigte sich deutlich, dass diejenigen, die mindestens ein Glas Limonade, Eistee und Co. Zu sich nahmen, ein 23 Prozent höheres Risiko für Nierensteine aufwiesen. Gleichzeitig fanden die Forscher zudem heraus, dass Tee, Orangensaft sowie Wein, Bier und Kaffee in gesunden Maßen das Risiko verringern können.

GD Star Rating
a WordPress rating system

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: