Strava Strava
Peloton Sportbekleidung

adidas x IVY PARK x Peloton – Neue Kollektion für Sportbekleidung & Apparel

In Sachen Peloton ist nicht nur bei der Hardware vieles in Bewegung, wo nach dem Launch des Peloton Bike und Peloton Tread nun viele Gerüchte um ein Fitnessgerät oder eine Rudermaschine neu aufgeflammt sind.

Ein sichtbarer Strategiewechsel ist bei den Peloton Sportmode Kollektionen zu sehen. Während in der Vergangenheit keine wirklich eigenen Produkte von Peloton angeboten wurden, sondern T-Shirts, Sweater und Leggings von Lululemon, Fourlaps, Rhone, With und anderen Athleisuremarken einfach mit Peloton-Designs veredelt wurden, übernimmt Peloton nun komplett selbst.
Und dabei übernimmt Peloton cleverer Weise auch gleich die Preispunkte der hippen Sportmarken aus dem ehemaligen Sortiment. So kosten Peloton Leggings, Sweatshirts oder Hoodies selten unter 100€ und auch für Shirts in der Regel mehr als 50€ fällig. Das mag zum einen daran liegen, daß über das Empfehlungsprogramm sehr viele 100€-Geschenkgutscheine eingelöst werden und die Kunden daher nicht ganz so preisssensibel sind, zum anderen ist die Qualität aber auch hoch.

Aufgelockert wird die neue Peloton Apparel Strategie dann durch Kollaborationen. Als erster großer Drop startete zu Beginn des Jahres eine erste adidas x Peloton Kollektion die relativ schnell ausverkauft war.

Passend zum Relaunch der Beyoncé Artist Series haben sich adidas und Peloton nun auch IVY PARK, die Sportmarke von Beyonce mit an Board geholt.

adidas x IVY PARK x Peloton Kollektion

Während die erste gemeinsame Kollektion von adidas und Peloton auf modischer Ebene noch etwas zurückhaltender war, sorgt IVY PARK nun dafür, daß es viele aufregendere Statement-Pieces gibt und die Kollektion sowohl bei Farben und Schnitten viel interessanter wird und mehr aus dem klassischen Peloton Apparel Look heraussticht.

Außerdem wurde dafür gesorgt, daß nicht nur verschiedene Körpertypen bei der Kollektion fündig werden und es viele Größen gibt, sondern auch die verschiedenen Style-Vorlieben wurden berücksichtig. So wird es sowohl körperbetonte, mehr auf Performance ausgelegte Outfits geben, aber auch entspanntere Oversize-Outfits, die man auch in der Freizeit gut tragen kann.

Ich bin jedenfalls gespannt, die komplette Kollektion zu erkunden und freue mich auf den 11. November, wenn die neue Kollektion vorgestellt wird.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: