Strava
Laufen

Streakenweise heiter! Das lief im Januar 2019!

Fotos: Boxtraining in der RUNBASE | Daniel

Hach! Es geht endlich wieder aufwärts. Zwar kam mir der Januar am Anfang wirklich vor, wie als wenn man einen 20-Tonnen-LKW mit zwei Eseln einen Berg hinaufziehen wollte, aber die Trägheit überwinden ist auch in der Physik bekannter Maßen eine Hürde.
Aber den Silvesterlauf in Potsdam, den ich spaßbetont mit Jörg Dumu gelaufen war, habe ich gleich zum Anlass genommen das Laufjahr 2019 intensiv einzuleiten.

Es gab endlich wieder intensive HIIT-Workouts, damit mein Grundumsatz dank erhöhter Muskelmasse steigt und die Bremskilos vielleicht etwas schneller purzeln. Dank meiner neuen Mitgliedschaft beim Urban Sports Club, habe ich jetzt nicht nur Zugang zu meinen “Sport statt Mittagessen” – Workouts in der adidas RUNBASE, sondern die ganze Stadt liegt mir quasi sportlich den roten Teppich aus.

Die ersten 5 Kilo Frustspeck sind so auch schon verschwunden, obwohl ich es in diesem Jahr etwas langsamer angehen lasse. Die Erfahrung aus den letzten Jahren zeigt, daß ein zu hohes Kaloriendefizit den Körper zu anfällig für Infekte macht. Und eine Trainingspause brauche ich jetzt auch nicht – da werde ich lieber erstmal ein fitter, schneller Dicker, als ein unfitter Lauch.

Gleichzeitig bleibe ich jetzt aber meiner Kur aus reinem, roten Ginseng treu, die mich zum Jahresende aus dem Immunsystem-Absturz herausgeholt hat und auch zu meinem höheren Energielevel beiträgt. Der Koffeinschock vor dem Workout ist natürlich auch nicht ganz unschuldig.

Rein läuferisch gesehen, habe ich im Januar endlich mal das Streakrunning ausprobiert. Denn schon lange stand das auf meiner Bucket-List und dank der offiziellen Challenge der Runnersworld, war im Januar nun auch der richtige Moment für das tägliche Laufen gekommen. Wie es mir damit ging und ob ich Streakrunning für sinnvoll halte, habe ich jetzt auch schon in einem Post verarbeitet.

Das tägliche Laufen ist sicherlich nicht unschuldig daran, daß ich im Januar auf ordentliche 178 Laufkilometer gekommen bin. Bedenkt man, daß es im November noch NULL! Kilometer gelaufen bin, und dann im Dezember auf 91km erhöht habe, bin ich damit schon sehr zufrieden.

Auch der Caputer Seelauf ging schon mal schneller, aber nach meiner Vorgeschichte, bin ich auch mit einer Zeit von knapp über 50 Minuten zufrieden. Noch ein paar Monate vernünftig trainieren und Speck wegschmelzen und dann sollte das auch wieder näher an der 40min-Grenze machbar sein.

Ansonsten habe ich meinen Plan, weniger Zeit bei Instagram zu verbringen weiter umgesetzt, was der Algorhitmus von Instagram natürlich nicht schön findet und mich mit weniger Sichtbarkeit zurück ans Content-Fließband quetschen will. Sorry, aber ich muss auch mein echtes Leben leben.
Wie läuft das bei Euch so? Schafft Ihr das, Eure Zeit bei Instagram einigermaßen unter Kontrolle zu halten? Bei mir waren es zum Schluß mehrere Stunden pro Tag und das war mir wirklich zu viel.

Mit der gewonnenen Zeit habe ich stattdessen weiter an meinem Laufkalender 2019 geschraubt und danke der netten Rückmeldungen aus der Laufcommunity sind nun viele neue, meist kleinere Laufevents mit verzeichnet! Für mich wird der nächste Stopp übrigens der Frostwiesenlauf sein. Vielleicht sehen wir uns ja dort?

Im Laufblog habe ich mich richtig gefreut, daß der Gastbeitrag zu den Fabletics Erfahrungen so gut ankommt. Denn es handelt sich um den ersten Beitrag aus der Testergruppe bei Facebook.

Ansonsten wirft ja auch die ISPO ihre Schatten vorraus und ich kann es kaum erwarten, die neuen True Motion Schuhe genauer zu inspizieren. Auf meine Laufschuhtestliste 2019 haben es aber in diesem Jahr immerhin schon die SCOTT Supertrac RC geschafft.

Aber wie ich gehört habe, hat auch ON eine Neuheit im Geburtskanal, die wir wohl im Februar in der Laufwelt begrüßen dürfen und auch den neuen UltraBOOST will ich mir im Februar mal ansehen. Ich bin gespannt!

Damit Ihr nichts verpasst, holt Euch am besten den Sports Insider Newsletter oder folgt mir bei Facebook und Instagram.

Hier findet Ihr übrigens auch die Beiträge zu den Monatsrückblicken vom Juli, August und September, Oktober, November, Dezember und den Jahresrückblick von 2018.

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: