Strava Strava
Fitness Peloton

Bei Netflix mit Nike Training Club Kursen trainieren

Es ist ein ziemlich cleverer Schachzug von Nike und Netflix. Denn ab sofort lassen sich, allerdings bisher nur in den USA, die Kurse des Nike Training Club über Netflix ansehen. Bisher war Netflix ja vor allem für Serien und Filme bekannt und damit her als reine Entertainment-Platform. Mit dem neuen Sportangebot an hunderten von Fitnesskursen aus der Nike Training Club App, die man nun also einfach so über Netflix streamen kann, eröffnet Netflix ganz neue Möglichkeiten für die Millionen Abonnenten und hat vor allem auch einen neuen Wettbewerbsvorteil gegenüber Amazon Prime, Disney+ und Co. Selbst Apple hebt ja mit dem Angebot von Apple Fitness+ jetzt nicht so wirklich ab.

Aber abgesehen davon ist es aber auch ungemein praktisch, wenn man nicht erst die Fitnesskurse von einer App an den Fernseher streamen oder auf dem iPad ansehen muss, sondern einfach direkt über die Netflix-App des Smart-TV startet.

Auch für Nike ist diese Kooperation ein cleverer Schachzug. Denn man bekommt viel Aufmerksamkeit für die eigene Marke und die Nike NTC App über das Millionenpublikum von Netflix. Viel spannender dürfte es aber sein, daß ja Netflix als App in viele Trainingsgeräte von Technogym und anderen Fitnessgeräten integriert ist. Über einen Trick kann man sogar auf dem Peloton-Bike, Rudergerät und Laufband Netflix schauen. Nike sichert sich also durch einen geschickten Weg auch mögliche neue Zuschauer für die NTC-Trainings aus anderen Fitness-Ökosystemen. Es bleibt spannend zu sehen, wie diese Hersteller darauf reagieren. Wird vielleicht die Nutzung von Netflix eingeschränkt.

Ein wenig schade finde ich, daß Peloton nicht diese Möglichkeit ergriffen hat. Es hätte sicherlich dazu beigetragen, die Bekanntheit der Peloton-Trainer und den Fan-Hype um diese Trainer weiter zu erhöhen und neue Zielgruppen zu begeistern, sich dann vielleicht auch die Peloton-App zu holen. Barry McCarthy, der neue CEO von Peloton war ja selbst schon als Manager bei Netflix und verfügt sicher über die notwendigen Kontakte.

Stattdessen setzt Peloton wohl auf das externe Fitnesssystem Peloton Guide, daß nun Gerüchten zufolge auch bald in Deutschland verkauft wird. Ich bin jedenfalls gespannt, wie die anderen Unternehmen auf die Zusammenarbeit von Netflix und Nike reagieren. Schon heute hat Peloton ja auch eine gute Partnerschaft mit Amazon. Vielleicht kommen die Peloton-Kurse ja dann zu Amazon Prime?

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: