Strava
Laufen

Das Gegenteil der Regeneration ist die Degeneration. Und das lief im April 2024.

adidas supernova rise test erfahrungen laufschuhe testbericht laufblogger testlauf

Ist es möglich, daß der April der längste Monat des Jahres ist? Es kommt mir auf jeden Fall so vor, als läge der Toyko Marathon schon Ewigkeiten zurück. Wahrscheinlich bin ich immer noch dabei, alles nachzuholen, was ich während der Pandemie verpasst habe. Dabei startete der April doch recht entspannt mit der großen Familienbande beim Osterfest, wo es auch beim Verstecken und Suchen der kleinen Osterüberraschungen sportlich zugeht. So kann sich das Suchen auch schon mal ein paar Stunden hinziehen, bloß weil jemand nicht unter dem Kaninchenstall gesucht hat.

berliner halbmarathon berlin 2024 laufblogger daniel laufen startnummer

Das war´s dann aber auch schon fast mit der Erholung im April. Berlin hatte zum Tanz auf dem heißen Asphalt gebeten und natürlich ist der Berliner Halbmarathon auch wieder ein Pflichttermin im Laufkalender 2024. Langsam gewöhne ich mich auch daran, die Rennen mit meiner grünen Startnummer mit der 5399 zu laufen und die Vorteile des Jubilee-Club richtig zu schätzen. Mit dem Berlin-Marathon 2022 hatte ich es in den Kreis der Erlesenen geschafft und kann nun unter Anderem meinen Gepäckbeutel in einem eigenen Zelt näher am Start abgeben. Wenn es jetzt noch eigene Jubilee-Dixies gäbe!

berliner halbmarathon berlin 2024 laufblogger daniel laufen medaille ziel brandenburger tor

Meine läuferischen Ambitionen musste ich aber recht schnell begraben. 2022 war ich noch mit neuer Bestzeit ins Ziel geschossen, bremste mich das warme Wetter und meine ungewöhnlich hohe Herzfrequenz schnell herunter. Natürlich war ich noch immer zügig unterwegs, aber es war einfach nicht der Tag für neue Bestzeiten. Dafür war die Stimmung auf und an der Strecke wieder einmal gigantisch und mit einer 1:44:15h braucht man jetzt auch nicht unzufrieden sein.

berliner halbmarathon berlin 2024 laufblogger daniel laufen ziel zieleinlauf ergebnisse

Danach war der große Strandvergleichstest angesagt, wobei ich bei meinem Businesstrip nicht wirklich optimale Testbedingungen hatte. Aber für zwei schöne Morgenlaufrunden am Strand hat es auch dieses Mal wieder gereicht und die Idee einfach mal für ein paar Wochen nach Barcelona zu ziehen, fühlt sich nach wie vor richtig gut an. Warten wir es ab!

usedom reiseblogger 2024 ostsee wochenendtrip laufblogger influencer

Als Vergleichskandidat war die Ostsee angetreten, die bei mir einfach immer sofort und umfassend als Erholungspunkt funktioniert. Vielleicht hängt es damit zusammen, daß ich auch als Kind schon häufig an der Ostsee war, aber ich komme an, blicke einmal aufs Meer und schon bin ich 30% entspannter. Zum ersten Mal war ich im Hotel Kaiserhof Heringsdorf zu Gast, daß wahrscheinlich die Meisten nur vom Spazierengehen kennen, da es wirklich direkt an der Strandpromenade und nur unweit der Seebrücke liegt. Dabei hat das Hotel ein wirklich interessantes Konzept und auch das angrenzende Restaurant O’NE werde ich sicherlich nicht zum letzten Mal besucht haben.

usedom reiseblogger 2024 ostsee wochenendtrip laufblogger influencer kaiserhof heringsdorf achilles buch nur der tod ist schneller

Ich bin ja ohnehin ein riesiger Fan der Morgenläufe an der Ostsee und somit ist die Anregung von Thomas, vielleicht die längste Strandpromenade Europas einfach mal beim Usedom Marathon abzulaufen auf ziemlich fruchtbaren Boden gefallen. Das müsste doch eigentlich als langer Lauf in den Trainingsplan für den Berlin-Marathon passen, oder?

spreewald marathon 2024 laufblogger daniel laufen medaille ziel burg

Apropos Marathon! Weil es im vergangenen Jahr schon so gut geklappt hat, den Spreewald-Marathon einfach nur zum Spaß zu laufen, habe ich das in diesem Jahr einfach wiederholt. Die Landschaft ist einfach wunderschön und die nette Organisation mit den legendär bestückten Verpflegungsständen kennt man ja auch schon vom Frostwiesenlauf. Einfach ein bisschen laufen, ein bisschen Quatschen an den Verpflegungspunkten und danach ein bisschen Spargel, frische Eier und natürlich Gurken kaufen. Und so kommt man dann Nachmittags (nach 4:07:07h) tiefenentspannt und glücklich mit einer weiteren goldenen Gurkenmedaille wieder Zuhause an. Wir sehen uns wohl auch 2025 wieder beim großen Herumgurken!

Ich war im April auch wieder der lebende Beweis, daß fehlende Erholung das größte Problem bei vielen Hobbyläufern ist. Und weil es so ist, war ich halt trotzdem mit meinen Marathonbeinen am Start beim Berliner Firmenlauf. Wobei für mich vielmehr die Distanz zur Herausforderung wird als die mangelnde Erholung. Als Längerläufer ist man es einfach gewohnt, sich erstmal ganz in Ruhe in das Rennen einzugrooven und wenn man sein Tempo gefunden hat, legt man richtig los und beginnt mit dem Kilometerfressen. Nur ist man dann beim Firmenlauf schon im Ziel. Den ersten Kilometer brauchte ich also trotzdem, um das Tempo aufzunehmen und belegte mit meinen 23:06min dann trotzdem noch Platz 59 in meiner Altersklasse. Das ging zwar alles auch schon mal schneller, aber schauen wir einfach mal, ob das 2025 einfach besser klappt mit den erholten Beinen.

berliner firmenlauf 2024 berlin ziel daniel laufen laufblogger ergebnisse

Mit einer Mischung aus Freude und mulmigem Gefühl machte ich mich dann am Freitagnachmittag auf den Weg zur JVA Plötzensee. Schon ewig wollte ich an diesem besonderen Lauf teilnehmen und hatte nun endlich mal rechtzeitig den Termin aufgeschnappt und mich angemeldet. Die Rede ist vom Lauf für Gefangene, den viele auch als Knastlauf kennen. Dabei laufen „interne Läufer“ also Gefängnisinsassen zehn Runden auf einer 1.000 Meter Runde im Gefängnishof und auch „externe Läufer“ sind eingeladen dort teilzunehmen. Ein faszinierendes Erlebnis, was mir zeigt, daß man sich seiner Vorurteile bewusst sein sollte, bereit sein muss, diese zu korrigieren und nicht alles glauben sollte, was man im Fernsehen oder bei Netflix sieht. Wie es genau war, habe ich schon in einem längeren Laufbericht aufgeschrieben.

lauf fuer gefangene jva ploetzensee knastlauf laufbericht laufblogger laufblog

Wenn ich mich also wundere, warum mir der April so lang vorkam, dann habe ich wohl spätestens an dieser Stelle die Begründung dafür. Man könnte glauben, daß es mit der Zeitdilatation zu tun hat, aber vielmehr gibt es Studien, die belegen, daß uns die Zeit länger vorkommt, um so mehr passiert, an das wir uns erinnern können. Und da gerade ältere Menschen eher zu einem monotonen Lebensstil mit eingefahrenen Routinen leben, kommt es ihnen vor, als wenn die Zeit rast. Ich mache hier aber gerade das Gegenteil, mit etwas übertrieben vielen neuen Eindrücken.

Manchmal hilft vielleicht auch eine Auffrischung. Zuletzt 2017 war ich beim rbb-Lauf gestartet und das obwohl das Rennen fast vor meiner Haustür startet. Aber auch da kann man sich verschätzen und so spurtete ich auf den letzten Drücker zum Drittelmarathon durch Potsdam, während schon die ersten Starter auf die Strecke gingen. Es blieb also auch keine Zeit für nette Plaudereien. Sorry an dieser Stelle!

rbb lauf 2024 potsdam drittelmarathon berlin ziel daniel laufen laufblogger ergebnisse

Wie schon beim Halbmarathon in Berlin brezelte es ordentlich vom Himmel herunter und so huschte man von Schatteninsel zu Schatteninsel, um nicht zu früh den Körper hochzukochen. Vorbei an einigen der Highlights der Stadt ging es dann über den Rundkurs des Drittelmarathon, der sich auf den letzten Kilometern überraschender Weise sogar noch mit einigen Höhenmetern bemerkbar machte. So werden dann auch die 14km des Drittelmarathon ganz schön anstrengend und nach dem Laufprogramm der vorherigen Tage war ich auch wirklich froh, nach 01:07:15 h über die Ziellinie auf der Glienicker Brücke zu stampfen. Auch hier gilt: Gerne wieder, aber vielleicht mit frischeren Beinen.

Therabody Event Tegernsee 2024 laufen daniel sports insider laufblogger mobility theragun massage massagepistole 1

Die Belohnung wartete aber auch schon an den Tagen danach bei der THERABODY RESET EXPERIENCE am Tegernsee. Therabody hatte einige Athleten und Redakteure eingeladen, um eine gute Zeit zu haben und die neusten Theraguns und Produkte für Sportler unter realistischen Bedingungen zu testen. Ausreichend nicht regeneriert war ich ja und damit wirklich ideal geeignet, um bei Läufen, Yoga-Sessions oder dem Mobility-Training mal die strapazierten Knochen wieder einzurenken und fit zu machen für die nächsten Abenteuer. Wie es genau war am Tegernsee, erzähle ich Euch aber bestimmt noch in einem separaten Reisebericht.

Trotz des vollen Laufkalenders habe ich wieder ein paar neue Beiträge für den Blog geschrieben. Das Peloton-Interview mit Irène Kaymer ist endlich fertig geworden und mein Test der elektrischen Fahrradpumpe. Nach der großen Zustimmung für das EM-Trikot gab es auch beim Olympia-Outfit für das Team Deutschland wenig zu meckern und ich werde mich für den Paris Marathon noch ein wenig damit eindecken. Und selbstverständlich gibt es jetzt, wo die Laufsaison so richtig startet, auch wieder ein paar neue Laufschuhtests zu entdecken.

irene kaymer scholz ride peloron live london member weekend daniel germany peloton blog sports insider

Im Mai wird es nach dem S25 Berlin läuferisch endlich wieder etwas ruhiger, sodass ich den Fokus zum ersten Mal auf den Trainingsplan für den San Francisco Marathon legen kann. Das Höhenprofil dort ist ziemlich herausfordernd und erfordert viel Kreativiät bei der Zusammenstellung der Trainingsstrecken. Aber packen wir es an!

Wer mich übrigens noch nicht so genau kennt, konnte mich im April auf wirberlin entdecken, dem offiziellen Instagram-Kanal der Stadt Berlin:

Wir sehen uns dann sicherlich wieder auf den klassischen Trainingsstrecken in Berlin und Potsdam und vielleicht krame ich ja nun wirklich mal mein Rennrad raus und starte damit in die Saison 2024.

Wie immer nehme ich Dich bei Instagram mit auf meine Abenteuer und damit Du nichts verpasst, lass Dich am besten sofort per E-Mail informieren oder via Google News, sobald es neue Beiträge gibt, hole Dir die Updates per Feed in den Browser, die kostenlose App oder folge mir bei Facebook, TikTok oder Instagram.

Zuletzt habe ich auf den Januar, Februar und März zurückgeblickt. Und hier findest Du auch den Jahresrückblick 2023.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt die Sports Insider App herunterladen:
Bekannt aus:
de_DEGerman